Direkt zum Hauptbereich

Blauer Saphir vs. Blauer Topas: Kennst du den Unterschied?

 

Hallo liebe Leserin,

Stehst du auch manchmal vor der Frage, welche Edelsteine die richtigen für dich sind? In der Welt der Schmucksteine gibt es zwei, die oft miteinander verwechselt werden: der blaue Saphir und der blaue Topas. Beide strahlen in einem atemberaubenden Blau und sind sowohl als Schmuckstück als auch für spirituelle Zwecke sehr begehrt. Aber welcher der beiden ist der richtige für dich?

In diesem Blogbeitrag möchte ich die Unterschiede zwischen dem blauen Saphir und dem blauen Topas näherbringen. Am Ende wirst du sicher wissen, welcher dieser beiden Edelsteine besser zu dir passt.

Ohne weiteres Umschweifen, lass uns loslegen...

Unterschiede zwischen blauem Saphir und blauem Topas

Symbolik

Blauer Saphir: Saphire in Blau stehen seit jeher für Reichtum, Stärke, Macht und Monarchie. Sie sollen Wohlstand und Weisheit bringen.

Blauer Topas: Die Farbe Blau des Topas repräsentiert ewige Liebe und Kameradschaft. Er wird zudem mit Aufrichtigkeit und starken emotionalen Bindungen in Verbindung gebracht.

Farbe

Blauer Saphir: Aufgrund ihrer atemberaubenden Schönheit und Helligkeit haben sich blaue Saphire in der Schmuckindustrie einen Namen gemacht. Sie haben eine tiefblaue, kraftvolle Farbe.

Blauer Topas: Topas gibt es in einer erstaunlichen Vielfalt an Farben, darunter Gelb, Pink, Orange und Grün. Speziell der blaue Topas ist in der Natur recht selten.

 

Vorteile

Blauer Saphir: Kann die Entscheidungsfindung verbessern, Glück und Wohlstand bringen, vor Negativität schützen, Kommunikationsfähigkeiten verbessern und Kreativität steigern.

Blauer Topas: Gilt als förderlich für Wahrheit und Vergebung, entspannt den Geist sowie den Körper.

Härte

Blauer Saphir: Gehört mit einer Härte von 9 auf der Mohs-Skala zu den härtesten Edelsteinen und kann dem täglichen Tragen problemlos standhalten.

Blauer Topas: Mit einer Härte von 8 ist der blaue Topas ebenfalls für den täglichen Gebrauch geeignet.

Klarheit

Blauer Saphir: Die meisten blauen Saphire haben Einschlüsse oder Unvollkommenheiten. Eine gängige Behandlung ist das Erhitzen, welches die Farbe und Klarheit oft verbessern kann.

Blauer Topas: Blaue Topase weisen häufig keine mit bloßem Auge sichtbaren Einschlüsse oder Fehler auf.

Seltenheit

Blauer Saphir: Saphire sind seltener als Diamanten, da sie hunderte von Tausenden Jahren zur Bildung benötigen.

Blauer Topas: Natürlicher blauer Topas ist extrem selten und meist hell in der Farbe, während behandelte Topase eine lebhaftere Farbe haben können.

Abbauorte

Blauer Saphir: Hauptsächlich in Australien, Madagaskar, Tansania, Sri Lanka und Burma abgebaut.

Blauer Topas: Wird in den USA, Deutschland, Mexiko, Brasilien, Sri Lanka, Pakistan, Indien und Nigeria abgebaut.

Preis

Blauer Saphir: Einer der teuersten Edelsteine, da er zu den vier kostbarsten gehört.

Blauer Topas: Deutlich erschwinglicher, da behandelte Topase im Überfluss vorhanden sind und die Preise dadurch gesunken sind.

Ideale Träger

Blauer Saphir: Empfohlen für Menschen, die unter den Sternzeichen Wassermann und Steinbock geboren sind.

Blauer Topas: Empfohlen für Menschen, die unter dem Sternzeichen Schütze geboren sind.

Wer sollte vermeiden?

Blauer Saphir: Menschen, die unter den Sternzeichen Widder, Krebs, Löwe, Skorpion, Schütze und Fische geboren sind, sollten Saphir generell vermeiden.

Blauer Topas: Menschen mit den Sternzeichen Waage, Jungfrau, Wassermann, Stier, Zwillinge, Steinbock und Widder Aszendent sollten blauen Topas meiden.

 

Fazit

Wie gesehen, hat jeder dieser Edelsteine seine eigenen einzigartigen Eigenschaften und Vorteile. Letztlich hängt die Wahl zwischen einem blauen Saphir und einem blauen Topas von den persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen ab. Saphire sind teurer und seltener, während Topase erschwinglicher sind und dennoch eine wunderschöne blaue Farbe bieten.

Ich hoffe, dieser Vergleich hilft dir bei der Entscheidung für deinen nächsten Edelstein. Welchen wirst du wählen?

Herzliche Grüße,

Adam

Kommentare