Direkt zum Hauptbereich

Die Perfektion der Natur: Trapiche-Smaragde.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

In dieser Welt ist nichts perfekt. Diese Erkenntnis fällt mir oft schwer, besonders wenn ich versuche, sie meiner perfektionistischen Tochter zu erklären – einem kleinen, klugen Mädchen im Alter von gerade einmal sechs Jahren, das es nicht ertragen kann, Fehler zu machen. Dabei liegt doch gerade in den Imperfektionen eine besondere Schönheit, die gefeiert werden sollte.

Es ist interessant, wie wir in manchen Bereichen unseres Lebens nach Perfektion streben, während wir in anderen die Unvollkommenheit willkommen heißen. Allein bei Edelsteinen ist der Streben nach dem bestmöglichen Diamanten für das Geld unter Verbrauchern üblich. Aber Smaragde – das ist eine ganz andere Geschichte.


 Besonders liebe ich den Geburtsstein des Monats Mai für seine Fähigkeit, Unvollkommenheiten herrlich erscheinen zu lassen, wobei jede Einschlüsse eine Reise in eine innere Welt des Grüns darstellt. Der seltenste und begehrteste Smaragd von allen – Einschlüsse inklusive – ist der Trapiche-Smaragd.

Benannt nach einem Mahlstein, der zur Verarbeitung von Zuckerrohr verwendet wird, ist dieser kolumbianische Smaragd durch ein speichenartiges Muster gekennzeichnet, mit oder ohne einen hexagonalen Kern in seiner Mitte. Obwohl dieses Muster als Einschluss gilt (in Abwesenheit eines perfekt makellosen Edelsteins), ist es nicht einer, der den Wert des Steins beeinträchtigt – im Gegenteil, er hat den gegenteiligen Effekt.

 

So unter dem Radar fliegen diese Steine, dass ich bei Erwähnung meiner Suche nach ihnen von mehreren Branchenmitgliedern mit zahlreichen Fragen konfrontiert wurde. Auch ihre Verfügbarkeit scheint Fragen aufzuwerfen; eine Reihe von Designern bekundeten ihre Vorliebe für Trapiche-Smaragde, beklagten jedoch ihren Preis und ihre Schwierigkeit, sie zu beschaffen.

Was diese Auswahl an Trapiche-Smaragdschmuck umso verlockender macht. Wenn ihr Aussehen euch nicht sofort anspricht, wird euch vielleicht die Vorstellung gefallen, einen schwer zu findenden Edelstein zu erwerben – exquisit bearbeitet von einer der beiden renommierten und geschickten Marken.

In einer Welt, in der Perfektion oft als Maßstab gilt, sollten wir uns daran erinnern, dass es gerade die Unvollkommenheiten sind, die das Leben interessant machen.

Bis bald, Adam

Kommentare