Direkt zum Hauptbereich

Mondstein vs. Opal: Welche Steine solltest du wählen?

 

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

Wenn du dich jemals gefragt hast, ob du dich für einen Mondstein oder einen Opal entscheiden solltest, dann bist du hier genau richtig. Beide Edelsteine haben seit Jahrhunderten unsere Aufmerksamkeit (und natürlich auch unsere Herzen) gestohlen. Doch abgesehen von ihrer faszinierenden Schönheit, spielen auch ihre heilenden Eigenschaften eine bedeutende Rolle. Lass uns gemeinsam einen genaueren Blick auf diese beiden wundervollen Steine werfen!

Was steht hinter Mondstein und Opal?

Mondstein:

  • Fördert emotionale Entwicklung
  • Beruhigt innere Unruhe
  • Schafft Harmonie in Beziehungen

Opal:

  • Hilft, emotionale Lasten loszulassen
  • Fördert Selbstakzeptanz
  • Motiviert zu persönlicher Veränderung

Unterschiede zwischen Mondstein und Opal

Farbe:

  • Mondstein: Zeigt Adulareszenz – ein zarter blauer Schimmer. Erhältlich in Grau, Weiß, Rosa und Blau.
  • Opal: Verfügbar in vielen Farben wie Pink, Blau, Grün, Schwarz, Feuer und Weiß. Bis zu 25% des Opals besteht aus Wasser, was seine Farbveränderung bei Sonnenlicht ermöglicht.

Herkunft:

  • Mondstein: Hauptvorkommen in Armenien, Australien, Madagaskar, Polen, Indien und den USA. Die besten kommen oft aus Myanmar und Sri Lanka.
  • Opal: Hauptsächlich aus Äthiopien und Australien, wobei Australien über 90% der weltweiten Produktion liefert.

Behandlung:

  • Mondstein: Minimal oder keine Behandlung nötig.
  • Opal: Die meisten Opale werden behandelt, um ihre Schönheit zu erhöhen (z.B. Zucker- oder Rauchbehandlung).

 

Erschwinglichkeit & Beliebtheit:

  • Mondstein: Weniger wertvoll als Opal, aber qualitativ hochwertige Mondsteine können bis zu 1000 USD pro Karat kosten. Mondstein-Schmuck ist modischer und beliebter.
  • Opal: Wertvoller und teurer als Mondstein. Besonders Feueropal ist weltweit begehrt, während Boulder-Opale die günstigste Variante sind.

Symbolik:

  • Mondstein: Steht für Fruchtbarkeit, Liebe, weibliche Energie, Harmonie und Entspannung.
  • Opal: Symbolisiert Zuversicht, Loyalität, Unschuld und Güte. Fördert Positivität und Hoffnung.

Vorteile:

  • Mondstein: Verbessert das körperliche und emotionale Wohlbefinden, hilft Frauen bei Stress und Angst, fördert Intuition und besitzt beeindruckende Heilkräfte.
  • Opal: Bietet emotionale Ausgeglichenheit, positive Lebensperspektive, Schutz und Wohlstand.

Ideal für:

  • Mondstein: Menschen mit den Sternzeichen Krebs, Waage, Skorpion und Fische.
  • Opal: Besonders geeignet für im Oktober Geborene und Menschen mit den Sternzeichen Waage und Stier.

Wer sollte vermeiden:

  • Mondstein: Nicht ideal für Zwillinge oder Jungfrauen ohne astrologische Beratung, da er Unruhe und Fixierung verursachen kann.
  • Opal: Nicht kompatibel mit Venus, daher sollten Schützen, Löwen, Waagen, Skorpione und Krebse ihn vermeiden.

Welchen solltest du wählen?

  • Härte:

    • Opal: 5.5-6.5 auf der Mohs-Härteskala.
    • Mondstein: 6-6.5 auf der Mohs-Härteskala.
    • Beide sind anfällig für Kratzer und Brüche, wobei Opale anfälliger sind.
  • Warum Mondstein?

    • Fördert emotionale Balance, reduziert Depressionen und Angstzustände, hilft, inneren Frieden zu finden und fördert Glück.
  • Welche Farbe des Opals ist am wertvollsten?

    • Schwarzer Opal, der in allen Farben des Regenbogens schimmert. Seine dunkle Körperfarbe lässt die Farben intensiv erscheinen.

 


Ich hoffe, dieser Vergleich hilft dir bei der Entscheidung, welcher Edelstein am besten zu dir passt. Beide Steine sind auf ihre Weise einzigartig und bieten wunderbare Vorteile.

Bleib glänzend und strahlend wie diese wunderschönen Edelsteine!

Liebe Grüße, 

Adam

Kommentare