Direkt zum Hauptbereich

Dein Guide zu Porträtgeschliffenen Diamanten.

 


Willkommen zu meinem ungenierten Loblied auf porträtgeschliffene Diamanten – der Traum eines modernen Minimalisten. Völlig transparent mit kunstvollen Winkeln, ist der Porträtschliff elegant, auffällig und so ganz anders als der Diamant deiner Nachbarin.

Lies weiter, um zu erfahren:

  • Was sind Porträtgeschliffene Diamanten?
  • Warum ich Porträtgeschliffene Diamanten liebe
  • Wie man einen Porträtgeschliffenen Diamanten auswählt – die 4Cs
  • Meine Lieblingsringe mit Porträtgeschliffenen Diamanten

Was sind Porträtgeschliffene Diamanten?

Porträtgeschliffene Diamanten sind ultradünne Diamanten, die einer perfekt klaren Glasscheibe ähneln. Mit einer vollständig offenen Tafel und Facetten nur an den äußeren Rändern des Diamanten, sind Porträtschliffe so gestaltet, dass sie völlig transparent sind und das Licht an den Kanten auffangen. Auch bekannt als Lasque-Diamanten, sind Porträtschliffe die neueste Obsession der Schmuckwelt, obwohl sie tatsächlich zu den ältesten Diamantschliffen gehören – erfunden in den frühen 1900er Jahren.

Warum ich Porträtgeschliffene Diamanten liebe

Einzigartig und selten gewählt

Das ist der Punkt: Irgendwann entscheidet die Gesellschaft, was schön ist. Völlig subjektiv, aber im Großen und Ganzen sind wir uns einig, dass diese Art von Diamant (oder Augenbrauenform oder Absatzhöhe) die ästhetischste ist und wir halten daran fest. Daher machen runde Brillantschliff-Diamanten immer noch 80% aller Verlobungsringsteine aus – trotz der unendlichen Vielzahl von Optionen.

Während ich einen funkelnden Brillantschliff liebe, bin ich für immer fasziniert von den weniger bekannten und seltener gewählten Schliffen wie den Porträtschliffen. Im Gegensatz zum Discokugelglanz eines Brillantschliff-Diamanten werden Porträtschliffe für ihren ätherischen Glanz und diese unglaubliche glasartige Transparenz geschätzt. Sie sind atemberaubend in ihrer Einfachheit und perfekt in ihrer Präzision.

Und für mich ist Unverwechselbares, Seltenes, Ungewöhnliches schön. Unabhängig von Form oder Schliff sollte sich dein Diamant wie du anfühlen, und es gibt nur eine von dir!

Ernsthaft auffallend

Im Gegensatz zu Brillantschliffen, die zum Funkeln gemacht sind, sind Porträtschliffe auffällig in ihrer schlichten Subtilität. Mit klaren, raffinierten Linien ist es ein zeitgenössischer, ultra-schicker „Cool Girl“-Schliff, der so alt wie modern ist. Wie eine winzige Kunstinstallation bemerkt man sofort die einzigartige Raffinesse.

Antik auf die beste Weise

Im Laufe der Geschichte wurden porträtgeschliffene Diamanten verwendet, um winzige Porträts und Gemälde zu umrahmen und zu schützen. Die Kunst lag hinter dem Diamanten, den man dank der glasartigen, völlig transparenten Oberfläche des Diamanten perfekt sehen konnte. Porträtschliffe waren ein Favorit von Kaiser Shah Jahan (dem ursprünglichen Besitzer des Taj Mahal). Er liebte seine Juwelen und ließ Porträtschliffe vor winzigen tragbaren handgemalten Porträts platzieren.

Warum nicht Glas verwenden? Nun, abgesehen vom offensichtlichen Reiz eines Diamanten, könnte Glas beim kleinsten Aufprall zerbrechen, während ein porträtgeschliffener Diamant fast unzerbrechlich ist und das darunter liegende Porträt für immer bewahrt.

Ernsthafte Fähigkeiten erforderlich

Porträtgeschliffene Diamanten erfordern einen erfahrenen Diamantschleifer, um ihren charakteristischen Präzisionsschliff zu erstellen. Und da das Ziel völlige Transparenz ist, muss man mit einem extrem hochwertigen, hochklaren Stein beginnen, um diese ununterbrochene Durchsicht zu gewährleisten. Seltenheit in jeder Hinsicht.

Unendliche Formen verfügbar

Porträtschliffe sind in jeder Form beeindruckend – von rund bis sechseckig, von Schild bis Drachenform und buchstäblich jeder anderen Form und Stil dazwischen. Unabhängig von der Form strahlen sie eine schwebende Diamant-Atmosphäre aus, scheinbar in der Luft schwebend.


Wie man einen Porträtgeschliffenen Diamanten auswählt

Farbe

Da Porträtschliffe völlig transparent sind, verbergen sie nichts und zeigen Farbunterschiede mehr als jeder andere Diamantschliff. Wenn du also nach einem klaren, eisweißen Diamanten suchst, solltest du eine höhere Farbqualität wählen als bei anderen Schliffen.

Da man durch den Diamanten hindurchsehen kann, wird auch die Farbe deiner Fassung sichtbar. Wenn du einen kühlen, schneeweißen Look bevorzugst, wähle eine Fassung aus Weißgold oder Platin. Wenn du eine warme Note liebst oder eine niedrigere Farbqualität wählst, sind Gelbgold, Roségold und mein charakteristisches Pfirsichgold deine Freunde.

Reinheit

Porträtgeschliffene Diamanten, die wie eine makellose Glasscheibe gestaltet sind, schätzen die Reinheit am meisten. Mit ihrer vollständig offenen Tafel sind Einschlüsse auffallend und unterbrechen die völlig klare Oberfläche. Du solltest die höchste Reinheitsqualität aller Diamantformen wählen, um diese ruhige Energie zu bewahren.

Wie bei allen Diamanten ist jedoch das Ziel ein augenreiner Diamant – keine mit bloßem Auge sichtbaren Einschlüsse. Wir sind nicht hier, um für Statistiken zu zahlen, die wir nicht sehen können. Suche also nach der niedrigsten Reinheitsstufe, die trotzdem ein augenreines Aussehen bewahrt.

Schliff

Wie bei allen Fantasieschliffen gibt das GIA keine umfassende Schliffnote wie bei runden Brillantschliffen. Und bei Porträtschliffen bewerten sie sogar weniger Faktoren als bei den meisten Fantasieschliffen. Die Hauptmaße, auf die man achten sollte, sind Symmetrie und Politur – suche nach „sehr gut“ oder besser für den ästhetischsten, symmetrischsten Stein.

Karat

Karat hängt ganz von deinen Vorlieben und deinem Budget ab. Dank ihrer Seltenheit sind porträtgeschliffene Diamanten etwa so teuer wie vergleichbare Brillantschliffsteine, sehen jedoch pro Karat viel größer aus dank ihrer schlanken Umrisse. Während die meisten Diamanten einen Großteil ihres Karatgewichts am unteren Ende unter der Fassung verstecken, zeigen porträtgeschliffene Diamanten alles oben. Das bedeutet einen größeren Diamanten für dein Budget und wer liebt das nicht?


Das war mein kleiner Guide für die faszinierenden Porträtschliffe. Hast du Fragen oder brauchst du Beratung? Hinterlasse mir einen Kommentar oder schreibe mir eine Nachricht – ich freue mich darauf, dir zu helfen, deinen perfekten Diamanten zu finden!

Kommentare