Direkt zum Hauptbereich

Wie Man Roten Schmuck Trägt.

 

Hey liebe Freundin,

hast du schon von dem neuesten Schmucktrend gehört? Richtig geraten – es geht um die Farbe Rot! Von strahlenden Rubinen bis hin zu intensiven Halbedelsteinen wie Granat, Spinell, Karneol, Koralle und Rhodonit – Rot ist derzeit überall zu sehen. Und das Beste daran? Diese Farbpracht hat eine ähnliche Intensität und Feuer wie Diamanten!

Rot ist nicht nur auf Edelsteine beschränkt. Du findest es auch in lackierten Rosen, Glas- oder Emaille-Arbeiten, sowie in massiven Armreifen, großen Anhängern oder Perlen. Dieser Trend verleiht selbst den kleinsten Schmuckstücken eine gewisse Intensität und passt perfekt zum Comeback des Statement-Schmucks. Hier sind ein paar Tipps, wie du den roten Schmucktrend ausprobieren kannst:

Lässiger Stil

Casual-Outfits sind ideal, um mit neuen Farben und Schmuckstilen zu experimentieren. Wenn du eher zu neutralen Tönen tendierst, probiere doch mal ein einzelnes rotes Schmuckstück aus, das als leuchtender Farbakzent neben einem weißen, schwarzen oder blauen Shirt und Jeans wirkt.

 

Elegantes Auftreten

Viele Menschen heben sich Diamantschmuck für besondere Anlässe auf, aber Rot kann dank seiner Farbsättigung ebenfalls für Aufsehen sorgen. Verwende Rot als subtilen Akzent zu traditionelleren Farben. Denke an Ohrstecker oder ein Tennisarmband zu einem schwarzen, grauen oder marineblauen Anzug und einem weißen Hemd fürs Büro.

Für glamouröse Veranstaltungen darfst du ruhig mutig sein: Stecke dein Haar hoch und setze auf Farbe mit einem Paar Kronleuchter-Ohrringe oder einer geschichteten Statement-Kette. Gib dem Schmuck etwas Raum und vermeide konkurrierende Farben in deinem Kleid. Off-Shoulder- oder Boot-Ausschnitt-Stile passen hier perfekt.

Harmonierende Farben

Leider beißen sich Rot und einige andere Farben wie Grün, Türkis und Teal. Bleibe bei der Pop-of-Color-Strategie: Roter Schmuck in allen Größen und Schattierungen passt am besten zu:

  • Weiß: Dazu zählen sowohl reines Weiß als auch verschiedene Off-White-Töne. Kombiniere Halsketten, Ohrringe und Armbänder in Rot oder mit roten Steinen zu weißen Blusen, T-Shirts, Poloshirts und Leinen- oder Spitzenkleidern.
  • Schwarz: Rot bildet einen direkten Kontrast zu Schwarz und funkelt mit Brillanz vor dem neutralen, aber dennoch eindrucksvollen Hintergrund.
  • Gold: Rot und Gold ergänzen sich durch einen gemeinsamen Schimmereffekt, der mutige Luxus verkörpert.
  • Diamanten: Besonders bei Cluster-Ringen und -Ketten können Diamanten in Kombination mit anderen Edelsteinen das Feuer betonen oder eine detailliertere Form umreißen. Hier sticht die Wirkung von Rubinen vor der Klarheit der Diamanten besonders hervor.

 

Silhouetten

Wir sehen roten Schmuck in zwei allgemeinen Varianten: Kleinere rote Steine oder Perlen dienen als Akzente, vielleicht entlang einer Kette oder gemischt mit anderen Edelsteinen. Andererseits wird der Farbton oft für große Armreifen, Statement-Ketten oder baumelnde Ohrringe verwendet.

Die erstere Variante passt gut zu anderen neutralen Stücken und dient weiterhin als Akzent unter massivem Gold und Silber oder neutral gefärbten Steinen. Die letztere Variante steht für sich allein oder wird von kleineren Schmuckstücken unterstützt, die nicht um visuelle Aufmerksamkeit konkurrieren und mehr Glanz verleihen.

Ich hoffe, diese Tipps helfen dir, den roten Schmucktrend selbst auszuprobieren und deine Outfits aufzupeppen. Viel Spaß beim Experimentieren!

Liebe Grüße,

Adam

Kommentare